Was macht Kinder ohne Grenzen... Sticky

Das Projekt „Kinder ohne Grenzen“ macht erfahrungs-, handlungs- und erlebnisorientierte Angebote, und zwar:

  • Erkundung von sozialen Lebensbedingungen,

  • Besuch kultureller Angebote und geschichtsträchtiger Orte,

  • Besuche von Einrichtungen und Personen der politischen Verwaltung und der Bildung,

Die Relais Kinder ohne Grenzen... Sticky

Kinder ohne Grenzen starten gemeinsam

Kinder ohne Grenzen erkunden bei ihrer Weltreise verschiedene Forschungsstationen bzw. Relais. Seit unserem 5. Durchlauf heben wir darauf ab, dass Kinder ohne Grenzen sich bereits beim Start ihrer

(Welt-)reise als Partner aus (mindestens) drei Herkunftsländern zusammenfinden, um dann ihre gemeinsamen Erlebnisse in den weiteren Begegnungen ab dem 3. Relais in ihren jeweiligen Heimaten miteinander teilen zu können.

Das Projekt will

Kinder ohne Grenzen will...

  • Toleranz fördern.
  • Verständigung zwischen Kulturen stärken.
  • in Kindern Verständnis für das Leben in verschiedenen Ländern wecken.
  • Kinder anregen, mit Menschen aus allen Teilen der Welt als Nachbarn zu leben.
  • die Integration von Menschen fremder Herkunft in Deutschland verbessern.
Kinder ohne Grenzen RSS abonnieren